Noaberpad: Schmuggelig schön!

Die deutsch-niederländische Grenze ist 567 Kilometer lang. Jahrzehntelang war sie strengstes überwacht und ein wahres Schmugglerparadies für Kaffee, Zigaretten oder Fleisch. Allerdings beschert uns die Grenzvergangenheit so heute noch viele ruhige und relativ unberührte Landschaftsflecken. An der Grenze entlang schlängelt sich der Noaberpad, dessen Name sich auf die Nachbarschaft beider Länder beruft. Der Noaberpad ist ein Weitwanderweg, der 2011 noch einmal verlängert wurde und heute 415 Routenkilometer umfasst. Nördlichster Punkt ist der kleine Kurort Bad Nieuweschans bzw. Bad Neuschanz, nahe der Nordseeküste in der niederländischen Provinz Groningen. Im Süden endet die Tour in Kleve am Niederrhein, einem alten Herzogturm mit der weithin sichtbaren Schwanenburg als ehemaligem Herrschaftssitz.

Die auf deutscher Seite verlaufenden Strecken werden gemeinsam mit Nivon, dem Initiator des Gesamtweges, entwickelt und gepflegt. Nivon ist Teil eines riesigen intrnationalen Netzwerks von Menschen, die sich für Kultur und Natur einsetzen.

Eine Etappe ist eine Etappe ist eine Etappe

415 Kilometer, das ist ein weiter Weg, jedoch leicht zu gehen. Wer trainiert ist, der schafft die gesamte Strecke in 20 Tagen. Es gibt allerdings viele Varianten, den Noaberpad zu bewältigen, und sei es in kleinen 10-Kilometer-Etappen pro Tag. Eine 2-Tagestour kann Sie zum Beispiel über 38 Kilometer von Ootmarsum, einer Stadt mit vielen Galerien und mittelalterlichem Charme in der Region Twente, über De Lutte und Losser bis ins Dorf Glanerbrug nahe Gronau führen.
Nehmen Sie sich drei Tage Zeit, so starten Sie beispielsweise in Winterswijk, mit seinen vielen kleinen "buurtschappen" genannten Bauernschaften, durchqueren Oeding und Bocholt, um Isselburg zu erreichen. Hier steht mit der Burg Anholt eines der größten Wasserschlösser des Münsterlandes. Mit den Falk-Freizeitkarten (21/22) können Sie sich diese Wanderwege selbst erschließen. Sie sind ausgeschildert mit der internationalen weiß-roten Markierung für Fernwanderwege. Individuell beraten lassen können Sie sich bei den örtlichen Touristeninformationen oder auch bei der Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.
 

Was für eine Kulisse!

415 Kilometer, das bedeutet im Falle des Noaberpads auch, es gibt viel zu sehen: Vorbei geht es an Groninger Burgen aus dem 13. Jahrhundert, prähistorischen Grabhügeln in der Grafschaft Bentheim sowie Schlössern und Mühlen in der Münsterländer Parklandschaft. Fast am unteren Ende des Fernwanderweges, am Stadtrand von 's-Heerenberg, sollten Sie das Schloss Huis Bergh nicht verpassen, dessen Grundstein wahrscheinlich schon im 11. Jahrhundert gelegt wurde.
Der Noaberpad führt Sie durch reiche Landstriche, darunter das Achterhoek, übersetzt auch hinterster Winkel, in Gelderland, das mit seinen Wäldern, Landgütern und kleinen Flüssen als eine der schönsten Naturlandschaften in den Niederlanden gilt. Ein facettenreiches Idyll, nicht zu Unrecht Kulissenlandschaft genannt.

Kreuzottern zwischen Lungenenzian und Sonnentau

Auf dem Weg liegt auch das Haaksberger Venn: Ein einzigartiges und geschütztes Hochmoorgebiet südlich von Enschede mit seltenen Pflanzen wie Lungenenzian oder Sonnentau. Vogelenthusiasten können hier Goldammern und Blaukehlchen oder Zugvögel wie seltene Kraniche oder Graugänse beobachten. Und wer Glück hat, bekommt sogar eine Kreuzotter zu sehen. Ein spektakuläres Tiervergnügen gibt es zudem ein Stück nördlich von Meddo im Zwillbrocker Venn. Denn in diesem Sumpfgebiet ist mit 16.000 Möwen die größte Lachmöwenkolonie Deutschlands beheimatet und hier ist gleichzeitig das nördlichste Brutgebiet für Flamingos in Europa.

Navigation und Natur

Technisch ausgestattete Wanderer, können sich auf dem Noaberpad auf GPS-Routen bewegen. Dass das auch Kinderspaß bedeuten kann, beweist die GPS-Schmugglerroute in Rekken bei Eibergen - heute eine beschaulich-ruhige Gegend, früher ein Schleichhandelsnest. Nicht zuletzt dieser Gegensatz macht den Reiz des Noaberpads in der deutsch-niederländischen Grenzregion aus.

Für alle die Karten aus Papier bevorzugen: In der Falk Reihe gibt es zwei touristische Karten: Nummer 21 (Grafschaft Bentheim / Twente ) und 22 (Westmünsterland / Achterhoek / Twente). Auf beiden Karten sind insgesamt 24 thematische Fahrrad- und Wanderwege eingezeichnet, unter anderem auch der Noaberpad.

Dir rot weiße Markierung weißt dem Wanderer den Weg

Der Noaberpad ist mit der international gültigen Markierung für durchgehende Wanderwege markiert.