Neues Leitbild des WHB verabschiedet

Mit großer Zustimmung wurde am 27. November 2019 im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung u. a. ein neues Leitbild für den Westfälischen Heimatbund beschlossen. Diese Darstellung des Selbstverständnisses und der Grundprinzipien des WHB bietet für die nächsten Jahre die Grundlage für die Innen- und Außenkommunikation des Verbandes.


Einladung zur Auftaktveranstaltung

Forum "Natur und Umwelt"

So unverwechselbar wie die Kultur ist die Landschaft Westfalens. Sie in ihrer Schönheit, Eigenart und ökologischen Vielfalt als natürliche Lebensgrundlage der Menschen zu bewahren und zu schützen, ist eine der zentralen Aufgaben des WHB und seiner Mitglieder.

Im Forum "Natur und Umwelt" schließen sich fachkompetente Personen zusammen, die sich mit Fragen eines verantwortungsvollen Umgangs mit Natur und Landschaft befassen. Das Forum soll der Beratung des WHB und seiner Mitglieder in Fragen des Natur- und Umweltschutzes dienen. Mögliche Aktivitäten können die Erarbeitung von Lösungsvorschlägen in Bezug auf bedenkliche Entwicklungen in Natur und Umwelt, die Mitwirkung an Stellungnahmen, die Kooperation mit Verbänden des Natur- und Umweltschutzes und die Einbringung in Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen wie etwa Tagungen sein. Auch Fachpublikationen, die Erarbeitung von Konzepten zur Kinder- und Jugendarbeit oder die fachliche Begleitung von Naturschutzmaßnahmen stehen auf der Agenda.

Die Sitzung in Münster soll die Möglichkeit bieten, gemeinsame Schwerpunkte und Formen der künftigen Arbeit zu besprechen und Projektvorschläge für die erste zweijährige Laufzeit des Forums einzubringen.

Auftaktveranstaltung Forum "Natur und Umwelt", 19. Dezember 2019, 14:00 bis 16:00 Uhr

LWL-Landeshaus, Ausschusszimmer A 002, Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48147 Münster

Es wird um Anmeldung bis 13.12.2019 unter whb[at]whb.nrw gebeten.


Tagung

Gemeinsam engagiert für die Zukunft – wie Bürger und Kommunen den demografischen Wandel gestalten

Unsere Gesellschaft altert, schrumpft und wird durch Zuwanderung heterogener. Der demografische Wandel bringt vielfältige Herausforderungen auf den unterschiedlichsten Ebenen mit sich. Doch was tun, um unsere Gesellschaft fit zu machen für die Zukunft?
Die Kooperationspartner Stiftung Westfalen-Initiative, Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Nordrhein-Westfalen e. V. (lagfa NRW), Westfälischer Heimatbund e. V. (WHB) und Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros NRW (LaS NRW) möchten einen Erfahrungsaustausch mit Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Verbänden und anderen Netzwerken sowie Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung initiieren.
Was bedeuten die Veränderungen im Altersgefüge für unsere Zukunft? Wie können wir gemeinsam Wege finden, dass Menschen jeden Alters Gesellschaft aktiv und generationenübergreifend mitgestalten können? Welche Bedeutung kommt den vielfältigen Formen bürgerschaftlichen Engagements für die Bewältigung des demografischen Wandels in den Städten und im ländlichen Raum zu? Welche Erfahrungen und guten Ansätze aus den vorhandenen Engagementlandschaften können hier Impulse geben? Mit diesen und vergleichbaren Fragen befasst sich die Tagung

„Gemeinsam engagiert für die Zukunft – wie Bürger und Kommunen den demografischen Wandel gestalten“,

12. Dezember 2019, 09:30 Uhr, LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt

Programm und Hinweise zur Anmeldung


„Rolle vorwärts“ -

Preisträger 2019 beim Westfalentag in Hattingen ausgezeichnet

Bereits zum dritten Mal wurde nun auf dem diesjährigen Westfalentag der Preis des Westfälischen Heimatbundes für frische Ideen verliehen.

Die Zahl der Beteiligungen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. In 2019 sind über 50 Bewerbungen eingegangen. Das Spektrum der eingereichten Projekte war wieder ausgesprochen vielfältig, so dass der Jury, gebildet aus Mitgliedern des Kuratoriums des Westfälischen Heimatbundes, eine Entscheidung nicht ganz leichtgefallen ist. Das Votum fiel einstimmig aus.

mehr...


WHB diskutierte beim Westfalentag 2019 in Hattingen

über Perspektiven für junges Engagement

Rund 350 Gäste lockte am Samstag, 21. September 2019, der 64. Westfalentag des Westfälischen Heimatbundes e. V. (WHB) ins LWL-Industriemuseum Henrichshütte nach Hattingen. Bei diesem großen westfalenweiten Forum befassten sich Teilnehmende der Heimat- und Kulturlandschaft aus der Region mit der Zielgruppe Kinder und Jugendliche. Dabei stand im Themenjahr des WHB „Heimat für Kinder und Jugendliche“ im Fokus, wie die Ansprache junger Menschen für ihre lokale und regionale Umgebung erfolgreich gelingen kann.

mehr...

 


WHB unterzeichnet Resolution

„Haltung zeigen für die Heimat“

Der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland und seine Landesverbände haben in Sorge um ein demokratisches und solidarisches Heimatverständnis aktuell ein Positionspapier verabschiedet. Wir alle setzen uns mit unseren Mitgliedern vor Ort aktiv dafür ein, Zusammenhalt zu stärken und unsere offene und pluralistische Gesellschaft zu bewahren sowie unsere freiheitlich demokratische Grundordnung als für alle rechtlich verbindlichen Rahmen unseres Zusammenlebens zu schützen. Wir stehen für einen modernen, zukunftsgewandten Heimatbegriff.


Bildungspartner NRW und WHB veröffentlichen Handreichung für Heimatakteure

Oft verfügen Heimatakteure über attraktive außerschulische Lernangebote, die durch Vielfalt der Methoden und Zugangsweisen bei Schülerinnen und Schülern Interesse wecken und Aufnahmebereitschaft fördern können. Im Rahmen von Bildungspartnerschaften kann die Zusammenarbeit mit allgemeinbildenden Schulen gestärkt werden.

Bildungspartner NRW legt in Kooperation mit dem WHB nun eine praxisorientierte Handreichung für Heimatakteure vor. Dieser Wegweiser soll helfen, Kooperationen mit Schulen zu planen und nachhaltig umzusetzen. Neben relevanten Informationen über Schulen in NRW finden Sie Erläuterungen zu einzelnen Handlungsschritten mit Checklisten.

mehr...


Regionales Lernen in der Migrationsgesellschaft –

Heimat als Lernangebot für die Schule

Am 5. Juni 2019 laden Bildungspartner NRW und der WHB zu einer gemeinsamen Veranstaltung in das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm ein.

mehr...


WHB-Veranstaltungsprogramm 2019

Angebote zur Qualifizierung und zum Erfahrungsaustausch

Der WHB hält auch in 2019 wieder ein umfangreiches Angebot an Fortbildungen und Tagungen für seine Mitglieder bereit. In der breit gefächerten Themenauswahl – von Fragen der Nachwuchsgewinnung über Chancen der Digitalisierung bis hin zu Aspekten des Datenschutzes und Urheberrechtes – orientieren wir uns in diesem Jahr noch stärker an den von Ihnen geäußerten Wünschen und Bedarfen. Wir arbeiten dabei mit fachkundigen Referentinnen und Referenten sowie versierten Kooperationspartnern zusammen. Ein besonderer Fokus liegt auch im Bereich der Veranstaltungen auf unserem diesjährigen Schwerpunkt junges Engagement.

Nähere Informationen...


WHB bietet seinen Mitgliedsvereinen GEMA-Gesamtvertrag

Nutzen Sie die Vorteile des Rahmenvertrags!

Der Westfälische Heimatbund hat für 2019 einen neuen Gesamtvertrag mit der GEMA, Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, abgeschlossen.

Ab sofort können Mitgliedsvereine des Westfälischen Heimatbundes e. V. einen Rabatt von 20 % auf die jeweils gültigen Vergütungssätze der GEMA in Anspruch nehmen. Der Rabatt gilt für die Wiedergabe GEMA-pflichtiger Musik (d. h. urheberrechtlich geschützter Werke, deren Urheberrecht oder andere Schutzrechte durch die GEMA wahrgenommen werden).

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lebendiges Heimatnetzwerk

Ihre guten Beispiele im WHB-Blog

Ihre guten Beispiele aus der Heimat-Arbeit in Westfalen haben ein neues Zuhause: im WHB-Blog.

Ergänzend zu unserem Heimatmacher-Newsletter stellen wir hier regelmäßig Ihre impulsgebenden und nachahmenswerten Projekte aus Ihren verschiedenen Tätigkeitsbereichen vor. Die zahlreichen aktiven und kreativen Initiativen sollen ein lebendiges Heimatnetzwerk der Region bilden. Machen Sie uns gerne Vorschläge für unsere Online-Datenbank, damit auch andere Ihre spannende Arbeit kennenlernen.

Der Blog startet mit vier aktuellen Einträgen zu unserem Themenjahr und wird regelmäßig ergänzt. Sie erreichen ihn über unsere Homepage und unter: https://blog.whb.nrw/

Wir freuen uns auf rege Beteiligung!


Heimat für Kinder und Jugendliche

Westfälischer Heimatbund setzt mit Themenjahr Akzente

„Heimat“ – ein Konzept nur für Ältere? Der überraschende Befund einer jüngeren Studie des Allensbach-Institutes zeigt, dass der Begriff Heimat über alle Altersstufen hinweg als äußerst positiv empfunden wird. Selbst in der Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen waren es mehr als 70 Prozent, die sagten, sie fühlen sich ihrer Heimat sehr stark oder stark verbunden.

mehr...


Service für Mitglieder -

Rahmenvereinbarung zum Versicherungsschutz

Ehrenamtliches Engagement darf nicht zum unkalkulierbaren Risiko für diejenigen werden, die sich aktiv für andere Menschen einsetzen. Als Dachorganisation der westfälischen Heimatvereine hat der WHB für einige Versicherungsarten Rahmenvereinbarungen mit der Westfälischen Provinzial Versicherung getroffen. Danach erhalten Sie als Mitgliedsverein des WHB günstige Konditionen beim Abschluss Ihrer eigenen Vereinsversicherungen. Ansprechpartner sind die örtlichen Geschäftsstellen der Westfälischen Provinzial Versicherung; darüber hinaus stehen in der Hauptgeschäftsstelle in Münster Ansprechpartner zur Verfügung. Über die Kooperation zwischen WHB und Provinzial informiert jetzt ein neuer Flyer.

Flyer zum Herunterladen


Heimat-Puls –

Film zeigt Heimatmacher aus dem Sauerland

Als Gastgeschenk an die lebendige Heimatregion Sauerland präsentierte der Westfälische Heimatbund e.V. beim Westfalentag am 1. September in Brilon einen eigens produzierten Film. Unter dem Titel „Heimat-Puls: Heimat gestalten im Sauerland“ stellt dieser Kurzporträts von fünf exemplarisch ausgewählten Vereinen in der Region vor.

Zu den Akteuren gehört der Verein Traditionsbus Mark-Sauerland e.V. mit Sitz in Lüdenscheid, dem es mit seinem Engagement für die lokale und regionale Verkehrsgeschichte gelingt, auch junge Mitglieder zu gewinnen. Der Heimat- und Förderverein Ostwig e.V. betreibt erfolgreich eine Ehrenamtskneipe und realisiert derzeit ein neues Umbauprojekt eines historischen Gebäudes, das ebenfalls dem Ort zugutekommen soll. Der Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen e.V. vermittelt ein Kapitel der Wirtschaftsgeschichte des Bergdorfes, indem er das Drechslerhandwerk in der „Dreggestobe“ auch jungen Besuchern näherbringt. Der Heimatbund der Stadt Olsberg e.V. stellt den Philippstollen als innovativen außerschulischen Lernort im Sauerland vor. Der AK Bergbau und Heimatfreunde habe mit viel ehrenamtlichen Einsatz den Stollen begehbar gemacht und das neue Steigerhaus als Treffpunkt für Besucher errichtet. Der Heimatverein Kierspe e.V. ist mit dem Technischen Denkmal Schleiper Hammer vertreten, der erlebnisorientiertes Lernen zur Metallverarbeitung wie vor 100 Jahren und zur Herstellung von Artikeln aus Bakelit bietet.

Heimatvereine bieten ein breites Spektrum an Themen und Tätigkeitsfeldern in der regionalen Heimat- und Kulturpflege. Sie sind mit ihrem ehrenamtlichen Tun wichtige Stützen der Zivilgesellschaft. Sie ermöglichen Teilhabe, vermitteln Wissen und Werte, leisten Bildungsarbeit. Insgesamt stärken sie die Lebensqualität vor Ort und betreiben auf diese Weise Daseinsvorsorge im besten Sinne. Dies zeigt auch der Film auf anschauliche Weise. Heimat-Puls macht einfach Lust auf Heimatpflege – Schauen Sie selbst!



Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher

LWL-Wanderausstellung über Natur und Landschaft vor 100 Jahren

Vor mehr als 100 Jahren begann der westfälische Zoologe Dr. Hermann Reichling (1890- 1948) die Landschaften Nordwestdeutschlands zu fotografieren und später auch zu filmen. Nachdem seine Bilder und Filme mit Unterstützung der NRW-Stiftung in den vergangenen Jahren digitalisiert wurden, stehen sie nun im Mittelpunkt einer Wanderausstellung, die in Zusammenarbeit zwischen dem LWL-Museum für Naturkunde, dem LWL-Medienzentrum für Westfalen, dem LWL-Museumsamt für Westfalen sowie des Westfälischen Heimatbundes entstand. Auf großformatigen Schwarzweiß-Fotos stellt die Ausstellung Menschen, Natur und Landschaft vor etwa 100 Jahren vor.

mehr….


„App nach draußen“

Wander-App für das Münsterland ist online

Wandern liegt im Trend – es begeistert Junge und Junggebliebene gleichermaßen. Nun präsentiert der Westfälische Heimatbund (WHB) eine neue Smartphone-App „Wanderwege im Münsterland“, die in den Stores von Apple und Google kostenlos erhältlich ist.

mehr ...