Mitgliederversammlung

Einmal im Jahr lädt der WHB zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Diese ist das wichtigste Beschlussorgan des WHB: Sie nimmt unter anderem den Geschäftsbericht und den Bericht der Rechnungsprüfer entgegen, stimmt über die Entlastung des Vorstands und des Verwaltungsrat ab und entscheidet über Anträge oder Satzungsänderungen. Darüber hinaus erhalten die Mitglieder bei der Mitgliederversammlung die Gelegenheit, sich umfassend über die Aktivitäten des WHB zu informieren.

Informieren und Kontakte knüpfen

Die Zusammenkunft ist ein Forum für intensive Diskussionen und die kritische Auseinandersetzung mit allen Aspekten der Arbeit des WHB und der Heimatvereine.

Auf der Mitgliederversammlung des WHB lernen sich Mitgliedsvereine und Einzelmitglieder untereinander kennen. Kontakte werden geknüpft, die Arbeit anderer Vereine und Initiativen wird vorgestellt und liefert Impulse für die eigene Arbeit. Seit 2007 findet die Mitgliederversammlung jährlich in Verbindung mit dem Westfalentag statt.

Einladung und Stimmrecht

Der Vorsitzende des WHB lädt alle Mitglieder und angeschlossenen Heimatvereine zur ordentlichen Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) ein. Die Einladung erfolgt frühzeitig, mindestens drei Wochen vor der Veranstaltung und enthält die Tagesordnung der Mitgliederversammlung. Einzelmitglieder haben in der Mitgliederversammlung jeweils eine Stimme. Heimatvereine bzw. andere Vereinigungen, die dem WHB angeschlossen sind und dessen Ziele unterstützen, haben für je angefangene 20 Mitglieder eine Stimme.

Westfalentag

Der Westfalentag findet im Anschluss an die Mitgliederversammlung statt. Er beschäftigt sich ausführlich mit aktuellen Fragen und Problemen Westfalens. Zum Programm gehören darüber hinaus viele Exkursionen, die den Tagungsort und seine Umgebung mit ihren jeweiligen landschaftlichen und kulturellen Besonderheiten näher vorstellen. Um abwechselnd in allen Teilgebieten Westfalens präsent zu sein, findet die Mitgliederversammlung in jedem Jahr an einem anderen Ort in den verschiedenen Regionen Westfalens statt. Am Westfalentag nehmen jeweils 300 bis 500 Besucher teil.