Datenschutz

EU-DS-GVO für Vereine

Seit dem 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) geltendes Recht. Viele Heimatvereine sind verunsichert, welche Anforderungen an sie gestellt werden und was konkret zu tun ist.

Die Landesbeauftrage für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen informiert Vereine mit einer Broschüre zum Datenschutz im Vereinsleben.Die Broschüre geht gezielt auf diese Fragen ein und ergänzt damit das allgemeine Informationsangebot. Sie enthält zudem Muster zum Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten, zur Einwilligung in die Veröffentlichung von Fotos im Internet und ein Grundgerüst für die Umsetzung der Informationspflichten auf Webseiten.
Die Broschüre ist hier als PDF elektronisch abrufbar.

Der WHB hat für seine Mitglieder eine kleine praxisorientierte Handreichung zusammengestellt. Die Übersicht ist als erste Hilfestellung gedacht und kann nicht alle Aspekte erschöpfend behandeln.

Aktuell weisen wir Sie gerne auf diese Fortbildungsveranstaltungen und weitere Informationen hin, welche unter anderem die Fragestellungen in Vereinen berücksichtigen:

Webinare und Seminare

  • Zu kostenlosen Webinaren im Internet können Sie sich unter dem angegebenen Link anmelden.
    https://www.hausdesstiftens.org/orientierung/webinare/
     
  • Seminare zu den Grundlagen des Datenschutzes im Verein für Geschäftsführer/-innen und Vorstände bietet die Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. in Köln an.
     

Informationen

  • Webinare zum Nachsehen werden zum Beispiel unter diesem Link angeboten: https://opentransfer.de/event/webinar-datenschutz-non-profit/
     
  • Das bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat die Broschüre Erste Hilfe zur Datenschutz-Grundverordnung für Unternehmen und Vereine - Das Sofortmaßnahmen-Paket - herausgegeben, die Sie kostengünstig für 5,50 € beim Verlag C.H. Beck unter www.beck-shop.de oder im Buchhandel unter der ISBN 978-3-406-71662-1 erhalten