Geschichte

Westfalen hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Diese in ihren vielfältigen Facetten zu erforschen, sie transparent zu machen und zu vermitteln, ist Ziel der Fachstelle Geschichte. Dazu haben sich Angehörige verschiedener Berufe und unterschiedlicher Interessengebiete zusammengeschlossen. Archivare und Museumsleute sind hier ebenso vertreten wie Fachdidaktiker, Universitätsdozenten und Geschichtslehrer.

Neben den Mitgliedern der Fachstelle werden zu den jährlichen Fachstellensitzungen auch Gäste und Vertreter der Heimatvereine des jeweiligen Kreises oder der kreisfreien Stadt eingeladen, in der die Tagung stattfindet. Der Schwerpunkt der Fachstellenarbeit liegt dabei nicht so sehr in der wissenschaftlichen Aufarbeitung ausgewählter historischer Themen. Die Vermittlung des historischen Wissens an Interessierte ist das eigentliche Anliegen der Fachstelle. Ihre Arbeitsergebnisse sind als praxisorientierte Hilfestellung für Heimatpfleger und Heimatvereine gedacht.