Handreichungen des WHB

Jung und engagiert

Heimat für morgen gestalten

Jung und engagiert – Heimat für morgen gestalten
Hrsg. vom Westfälischen Heimatbund e. V.
Münster 2020.

„Heimat“ – ein Konzept nur für Ältere? Keineswegs. Das zeigen aktuelle Studien, die auch für die jüngere Generation einen positiven Blick auf das Thema Heimat belegen. Zahllose junge Menschen machen sich heute Gedanken um die Welt von morgen.

Doch was bedeutet Heimat für Kinder und Jugendliche? Wie können sie für das interessiert werden, was ihren Ort, ihre Region besonders macht? Wie können sie zum Mitgestalten angeregt werden? Wie bleiben junge Menschen ihrer Heimat verbunden und kommen vielleicht auch wieder nach Ausbildung oder Studium zurück? Diesen zentralen Fragen stellt sich der Westfälische Heimatbund in Kooperation mit versierten Partnern.

Im Anschluss an das Themenjahr „Heimat für Kinder und Jugendliche“ 2019 möchte der WHB bürgerschaftlich Engagierten in der Heimatarbeit konkrete Anregungen und Hilfestellungen für ihre Arbeit mit jungen Menschen geben. Die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen hat sich nachdrücklich verändert. In einer Zeit voller medialer Angebote scheint oftmals die unmittelbare Erfahrung der Umwelt keinen großen Stellenwert mehr zu haben. Doch gerade hier können Heimatakteurinnen und -akteure punkten.

Dies veranschaulichen bereits viele Mut machende Beispiele aus der Praxis. Mit unserer Publikation stellen wir Ihnen exemplarisch gelingende Formate und Projekte vor. Neben einem Fachbeitrag und Interviews, die die Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten, liefert ein umfangreicher Serviceteil praxisbezogene Inhalte mit Checklisten, Tipps zur Vernetzung und zu Fördermöglichkeiten. Aus all diesen Aspekten können Heimatverbände und -vereine Anregungen für eine erfolgreiche Jugendarbeit gewinnen. Ziel des WHB ist es, geeignete, leicht übertragbare Formate bekannt zu machen und zu Modellprojekten anzuregen.

Der Dank des WHB gilt allen Partnern und Unterstützern, allen voran dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) für die finanzielle Förderung des WHB, der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung NRW“ als einem der Kooperationspartner im WHB-Themenjahr 2019 sowie allen Autorinnen und Autoren der Handreichung.

Handreichung zum Herunterladen


Heimat für alle

Engagement für Integration

Heimat für alle – Engagement für Integration
Hrsg. vom Westfälischem Heimatbund e. V.
in Kooperation mit der Diakonie RWL.
Münster 2020.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern setzen wir uns als Dachverband für einen inklusiven, Gemeinschaft stiftenden Heimatbegriff ein. Gerade das zivilgesellschaftliche Engagement der Heimatbewegung bietet großes integratives Potential – für Menschen, die neuzugezogen sind oder für Personen mit eigener beziehungsweise familiärer Migrationsgeschichte, die schon lange in Deutschland leben oder hier geboren wurden und sich trotzdem (noch) nicht zugehörig fühlen. Dies möchten wir mit der vorliegenden Handreichung veranschaulichen.

Der Verband möchte die Arbeit der Heimatakteurinnen und -akteure, die anderen beim Zurechtfinden und Kennenlernen der neuen Umgebung behilflich sein und mit ihnen gemeinsam Heimat gestalten möchten, nachhaltig stärken. Dies geschieht im Austausch mit Verbänden, Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen, die im Feld Integration etabliert sind, sowie gemeinsam mit geeigneten lokalen Partnern. Mit dem mehrjährigen Pilotvorhaben „Heimat für alle – Heimatvereine als Brückenbauer für Integration“ und auch der Neueinrichtung einer Referentenstelle für neue Zielgruppen wird der WHB dies verstetigen.

Ein erstes Ziel war es, eine praxisnahe Integrationshandreichung für Heimataktive zu erstellen, die als Inspiration für Interessierte auch über die Region hinaus angeboten wird und Anstöße – besonders auch für die Durchführung von Integrationsprojekten – gibt. Nach einer Positionierung zum Heimat-Begriff folgen Kurzbeiträge, Interviews und Beispiele, zunächst solche von Heimatvereinen und Heimatpflegerinnen und -pflegern, gefolgt von Initiativen anderer Institutionen und Personen. Der Serviceabschnitt enthält Leitlinien zum Umgang miteinander, Verweise auf Herausforderungen, allgemeine Handlungsempfehlungen, Checklisten und eine Übersicht über Angebote der Förderung, Vernetzung sowie für Weiter- und Fortbildungen.

Der WHB dankt dem LWL für die finanzielle Förderung, der Diakonie RWL als Kooperationspartner für die fachliche Unterstützung und dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW sowie allen Autorinnen und Autoren.


Bildungspartner NRW und WHB veröffentlichen Handreichung für Heimatakteure und Schulen

Oft verfügen Heimatakteure über attraktive außerschulische Lernangebote, die durch Vielfalt der Methoden und Zugangsweisen bei Schülerinnen und Schülern Interesse wecken und Aufnahmebereitschaft fördern können. Im Rahmen von Bildungspartnerschaften kann die Zusammenarbeit mit allgemeinbildenden Schulen gestärkt werden.

Bildungspartner NRW hat in Kooperation mit dem WHB  eine praxisorientierte Handreichung für Heimatakteure vorgelegt. Dieser Wegweiser soll helfen, Kooperationen mit Schulen zu planen und nachhaltig umzusetzen. Neben relevanten Informationen über Schulen in NRW finden Sie Erläuterungen zu einzelnen Handlungsschritten mit Checklisten.